Orangen-Curry-Grünkohl mit Entenbrust

Orangen, Curry, Grünkohl, Entenbrust: Diese Kombination klingt erst einmal abgefahren. Und Orangen-Curry-Grünkohl mit Entenbrust schmeckt auch abgefahren, aber auf eine sehr positive Weise!

Die Zutaten für den Grünkohl:

  •     natürlich frischer Grünkohl
  •     kleine Schalotten oder Zwiebeln
  •     rote Pfefferschoten oder Chilis
  •     Orangen
  •     Entenschmalz
  •     Zucker
  •     Entenfond
  •     frisch gepresster Orangensaft
  •     Salz
  •     Pfeffer

Zutaten für die Orangensauce und Entenbrust:

  •     Butter
  •     rote Pfefferschote oder Chili
  •     Entenbrustfilets
  •     Salz
  •     Pfeffer
  •     Öl
  •     Entenfond
  •     frisch gepresster Orangensaft

Zubereitung:
Für den Grünkohl die Grünkohlblätter von den Stielen streifen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Den Grünkohl portionsweise in einem großen Topf 3 Minuten blanchieren, abschrecken, ausdrücken und grob hacken, aber das kennt Ihr ja schon. Ist ja nicht das erste mal. Schalotten pellen, größere halbieren. Pfefferschoten entkernen und in feine Ringe schneiden. Orangen so schälen, dass das Weiße vollständig entfernt wird. Orangenfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden.

Entenschmalz in einem flachen großen Topf erhitzen. Die Schalotten darin andünsten, mit Zucker bestreuen und etwas karamellisieren. Den Grünkohl reinschmeißen und durchrühren. Mit Entenfond und Orangensaft auffüllen und aufkochen. Pfefferschoten rein und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 50-60 Minuten bei kleiner Flamme garen – dabei öfter umrühren.

Für die Orangensauce die Butter in kleine Würfel schneiden und in das Gefriergerät stellen. Pfefferschote längs halbieren, entkernen und sehr fein würfeln. Die Hautseite der Entenbrustfilets im Abstand von 1 cm mehrmals quer einschneiden. Filets mit Salz und Pfeffer würzen. Darf ruhig männlich was dran.Die Entenbrüste mit der Hautseite (ohne zusätzliches Öl) reinlegen und bei starker Hitze ca. 4 Minuten braten, wenden und 3 Minuten weiterbraten. Dabei saut die Küche zwar zu aber das lohnt sich. Entenbrüste mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen oder in der guten Turk lassen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 220 Grad 8 Minuten garen.

Das Bratfett in der Pfanne zur Hälfte in den Grünkohl kippen. Pfanne wieder erhitzen, mit Entenfond und Orangensaft ablöschen und in 5 Minuten einkochen lassen. Die eiskalten Butterwürfel einrühren und die Sauce damit binden. Zuletzt die Pfefferschotenwürfel reinhaun. Sauce ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. Entenbrust in dünne Scheiben schneiden und mit der Sauce und dem Grünkohl servieren.

achja zu Kartoffeln müssen wir ja nix schreiben..

Rezept drucken
Orangen-Curry-Grünkohl mit Entenbrust
Portionen
Portionen
Dieses Rezept teilen