Brezen Knödel

Knödel sind ein Grund, warum wir so gerne nach Süditrol fahren. Diese Abwandlung habe ich dort zwar noch nicht gefunden, aber sie schmeckt hervorragend!

Rezept drucken
Brezen Knödel
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Knödel
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Knödel
Zutaten
Anleitungen
  1. Laugengebäck würfeln. Kantenlänge ca. 0,5 cm. Zwiebel fein würfeln. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.
  2. Milch mit den Laugenwürfeln mischen. Dann die Eier verquirlen und unterheben. Etwas ziehen lassen.
  3. Butter, Zwiebeln und Speck in einer Pfanne auslassen. Schnittlauch und Petersilie dazugeben.
  4. Butter-Zwiebel-Speck-Schnittlauch-Petersilien-Mischung mit den Laugengebäckwürfeln mischen. Gewürfelten Käse dazu geben. Salzen und Pfeffern.
  5. Alles noch einmal ordentlich aber vorsichtig durchmischen.
  6. mit feuchten Hände Knödel formen - die Knödel sollten einen Durchmesser von fünf bis sechs cm haben.
  7. Knödel vorsichtig in heißes Salzwasser geben. Das Wasser darf nicht kochen, sonst zerfallen die Knödel.
  8. Wenn die Knödel aufsteigen, sind sie gar. Das dauert ca. fünf Minuten.
  9. Die Knödel in einer deftigen Supp servieren. Oder mit geschmolzener Butter und geriebenen Parmesan. Oder mit einem Schnittlauch-Quark Dipp.
Rezept Hinweise

ich gebe immer zunächst einen Probeknödel in das Wasser. Wenn dieser zerfallen sollte, mische ich noch ein paar Semmelbrösel in den Knödelteig.

Dieses Rezept teilen