Südtiroler Spinatknödel

Endlich wieder ein Knödel Rezept… Heute Südtiroler Spinatknödel. Sie gehören in jeder Hütte auf den Speiseplan und helfen, Euch Südtiroler Erinnerungen nach Hause zu holen.

Rezept drucken
Südtiroler Spinatknödel
Vorbereitung 35 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Knödel
Zutaten
Vorbereitung 35 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Knödel
Zutaten
Anleitungen
  1. Knödelbrot in eine große Schüssel geben.
  2. Die Zwiebel klein würfeln schneiden und in der Butter goldgelb anschwitzen.
  3. Blattspinat fein hacken, zu den Zwiebeln geben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit einer guten Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Die Spinat-/Zwiebelmasse kurz abkühlen lassen und dann zusammen mit den Eiern in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren.
  5. Die pürierte Masse dann zusammen mit der Milch, den Käsewürfeln und dem Mehl zum Brot geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig (aber vorsichtig) mit der Hand durchmischen, bis wirklich alle Zutaten miteinander vermengt sind.
  6. Den Teig eine viertel Stunde ruhen lassen.
  7. Die Knödelmasse noch einmal vorsichtig durchrühren. Falls der Teig zu feucht sein sollte, gebt Ihr noch ein wenig Semmelbrösel dazu. Falls er zu fest sein sollte, gebt Ihr löffelweise Milch hinzu.
  8. Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
  9. Mit feuchten Händen formt Ihr nun Knödel von ca. fünf bis sechs Zentimeter Durchmesser.
  10. Einen Probeknödel in das Wasser geben. Wenn er nicht auseianderfallen sollte, könnt Ihr die restlichen Knödel vorsichtig dazu geben.
  11. Circa 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln bzw. simmern lassen.
Rezept Hinweise

Wir haben den Bergkäse dieses Mal durch Gorgonzola ersetzt - eine hervorragende Idee!

Dieses Rezept teilen

Später brauchen wir dann noch:

  • 60 g Butter
  • Parmesan nach Belieben

In der Zwischenzeit könnt Ihr die Butter in einer Pfanne auf mittlerer Stufe langsam anrösten, bis sie eine etwas dunklere Farbe annimmt.

Die Spinatknödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in tiefe Teller geben.

Die gebräunte Butter über die Knödel geben und mit Parmesan bestreuen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.