Wild-Gulasch-Suppe

Wir haben zu einer Wildschweinkeule eingeladen und um den Gästen eine passende Vorspeise zu servieren habe ich am Vortag schon einmal eine äußerst leckere Gulaschsuppe aus Rehwild zubereitet.

Sicherlich nicht unbedingt ein Gericht für den Sommer, aber an einem kalten Wintertag der Knaller!

Rezept drucken
Wild-Gulasch-Suppe
Gang Reh, Suppen, Wild
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Gang Reh, Suppen, Wild
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Bacon im Topf auslassen und aus dem Topf nehmen.
  2. Paprika und Zwiebeln anbraten und ebenfalls aus dem Topf nehmen.
  3. Rehgulasch portionsweise im Fett anbraten, salzen und pfeffern und mit Fabses Wild Rub bestäuben. Herausnehmen.
  4. Tomatenmark anrösten und mit Rotwein ablöschen
  5. Gemüse, Bacon, Gulaschstücke, Paprika edelsüß und restliches Wildgewürz in den Topf geben und ordentlich durchrühren.
  6. einen Teil der Brühe zugeben und alles zwei Stunden vor sich hin köcheln lassen
  7. Gulasch mit der Brühe strecken bis wir die richtige und gewünschte Gulaschsuppenkonsistenz haben.
  8. Wer möchte, kann die Suppe nun noch mit Sahne verfeinern
Rezept Hinweise

sollte das Fett des Bacons nicht ausreichen, nehmt ihr ein bisschen Butterschmalz.

ich brate die Zutaten auch gerne in einer separaten Pfanne an, so spare ich mir das ständige aus dem Topf genehme.

je nach verwendetem Fleisch variiert die Kochzeit. Je hochwertiger das Fleisch (Oberschale o.ä.), desto kürzer muss das Fleisch gekocht werden.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.