Ravioli mit Bratapfelfüllung und Zimtbröseln

Vor einiger Zeit hatte ich einen Thread von Crash0r im Grillsportverein gelesen und seit dem steht dieser Nachtisch auf der To-Do-Liste. Vor kurzem habe ich dieses Gericht dann nachgekocht. Es war ein Traum und empfiehlt sich absolut zum Nachkochen.

Es ist zwar sehr viel Arbeit und kostet sehr viel Zeit, aber die Gäste waren begeistert.

Zunächst bauen wir uns einen Nudelteig. Dafür brauchen wir:

  • 300g mehl
  • 1/2 tl salz
  • 3 eier (Größe L)
  • 1 EL Öl (in diesem Fall ein neutral schmeckendes wie Rapsöl)

Die Zutaten werden zu einem glatten Nudelteig zusammengeknetet und dann wandert der Teig in Frischhaltefolie und ruht dort für 30 Minuten.

Danach kümmern wir uns um die Füllung. Wir brauchen folgende Zutaten:

  • 3 kleine aromatische Äpfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 20g Butter
  • 2 cl Apfelschnaps (ich habe Rum genommen)
  • 1 EL grob gehackte Mandel
  • 1 EL Rosinen, kleingeschnitten
  • salz
  • 50 Gramm Marzipan

Die Äpfel entkernen, schälen und sehr klein würfeln. Zimt und Zucker zugeben und durchmischen. Dann die Butter erhitzen und die Apfel-Zucker-Zimt-Mischung anbraten. Mit dem Alkohol ablöschen und ca. fünf Minuten köcheln lassen.
Mandeln und Rosinen untermischen.
Den Apfelmix abkühlen lassen und das klein gewürfelte Marzipan unterrühren.

Jetzt können wir endlich die Ravioli bauen. Dafür brauchen wir noch

  • 1 Eiweiß

Den Teig dünn ausrollen und ca. 8 cm große, runde Teile ausstechen. In die Mitte ca. 1/2 TL von der Füllung gegeben und den Teig um den Bratapfelmix mit Eiweiß bestreichen. Den Ravioli zusammenklappen und die ränder leicht mit einer Gabel andrücken. Den Ravioli gut bemehlen und zwischenlagern.

In einem großen Topf viel Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli für 4-5 Minuten gar ziehen lassen.

Für die Deko machen wir jetzt noch Zimtbrösel:

  • 70g butter
  • 60g semmelbrösel
  • 1 el zucker
  • 1 tl zimt

Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Dann die restlichen Zutaten unterrühren und goldbraun anrichten.

Einige Ravioli mit Zimtbröseln und einer Kugel Vanilleeis anrichten.

Rezept drucken
Ravioli mit Bratapfelfüllung und Zimtbröseln
Gang Dessert
Portionen
Gang Dessert
Portionen
Dieses Rezept teilen