Kaiserschmarrn

hier kommt noch etwas hin

Rezept drucken
Kaiserschmarrn
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Sonstiges
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Sonstiges
Anleitungen
Teig vorbereiten
  1. Mehl, Vanille-Zucker, Salz und Milch kräftig verrühren. Das klappt gut in der Küchenmaschine.
  2. Die Eier aufschlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter den Teig mischen. Auf keinen Fall mit der Küchenmaschine arbeiten.
  3. Teig zehn Minuten ruhen lassen
Kaiserschmarrn ausbacken
  1. 1 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne schmelzen und Teig in die Pfanne füllen. Max. 1,5 cm hoch. Abdecken und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze backen lassen
  2. Wenn der Teig unten fest und oben noch leicht flüssig ist, die Rosinen hinzugeben. Noch einmal ein paar Minuten backen
  3. Wenn der Kaiserschmarrn fast komplett fest ist, den gesamten Teig mit einem Pfannenwender vierteln
  4. jedes Viertel umdrehen und dabei ein Stück Butter unter den Teig geben
  5. ein bisschen backen und die Stücke dann zerreißen
  6. Puderzucker dazugeben (evtl. noch ein bisschen Butter) und die Kaiserschmarrn Stücke ein bisschen karamellisieren lassen
Dekorieren
  1. Kaiserschmarrn auf vorgewärmte Teller geben und mit Puderzucker bestreuen
  2. Mit Apfelmus und Preiselbeeren garnieren und servieren
Rezept Hinweise

Das Geheimnis eines richtig guten Kaiserschmarrn liegt meiner Meinung nach in folgenden Punkten

  • richtig gute Eier
  • Butter beim Wenden unter dem Teig "verstecken"

Ich wollte immer noch mal einen Kaiserschmarrn mit Eischnee machen, aber wenn es hart auf hart kam, war ich immer zu faul...

Dieses Rezept teilen