Charity Grünkohl

Winterzeit gleich Grünkohlzeit!

Einmal im Jahr gibt es bei den Herdeflüsterern Grünkohl für einen guten Zweck. Wir gehen morgens auf den Markt und kaufen den ganzen Krempel ein, trinken einen Käffchen und ein Bierchen und dann geht es an’s Werk.

Rezept drucken
Grünkohl
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Grünkohl gründlich waschen und kurz abkochen. Das Wasser wegschütten und den Kohl fest ausdrücken. Den Kohl in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebelringe in etwas bis reichlich Schmalz goldgelb anbraten und in einen großen Topf schütten.
  3. Nun die Bratwürste in genug Schmalz braten und rein in den Topf.
  4. Den Grünkohl pfannenweise in (richtig, und zwar reichlich) Schmalz anbraten, dabei salzen und pfeffern und anschließend in den Topf geben.
  5. Kasseler würfeln und dazu geben.
  6. Das Wasser und das Bier hinzugeben und die Mettendchen obenauf legen.
  7. Das Ganze muss mindestens 2 Stunden köcheln, dabei häufiger Umrühren!
Rezept Hinweise

Die Kochzeit mit zwei Stunden ist das absolute Minimum. Zu lange kann man Grünkohl eigentlich nicht kochen und am leckersten schmeckt er wieder aufgewärmt.

Man kann den Eintopf auch ohne Kartoffeln machen und stattdessen Bratkartoffeln servieren.

Getrunken wird dazu traditionell Wacholder oder Klarer. Bier darf aber auch nicht fehlen!

Dieses Rezept teilen