Hummus

Ich weiß gar nicht mehr so ganz genau, wann ich Hummus entdeckt habe, aber ich war direkt verliebt. Und will es schon seit Ewigkeiten selber machen. Eine ideale Beilage auch zum Grillen. Und schnell gemacht ist es eigentlich auch.

Rezept drucken
Hummus
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Schale (groß)
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Schale (groß)
Zutaten
Anleitungen
  1. Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einlegen
  2. Kichererbsen in reichlich neuem Wasser zehn Minuten kochen.
  3. In der Zwischenzeit Knoblauch mit Zitronensaft und Salz pürieren.
  4. Tahini hinzufügen und weiterpürieren
  5. Eiswasser dazugeben und - richtig - pürieren. Das ganze wird eine sämige Masse
  6. Die noch warmen Kichererbsen sowie das Kichererbsenwasser (also den Teil davon, siehe Mengen) nach und nach dazugeben und pürieren. Einen Schuss Olivenöl dazugeben (kann, muss nicht)
  7. Das ganze jetzt für mindestens drei Minuten pürieren, bis eine perfekte Hummusmasse entsteht.
  8. Mit ein paar Kichererbsen, Olivenöl, schwarzem Kümmel und Sesam garnieren und servieren. lauwarm ein Genuss. Kalt aber auch!
Dieses Rezept teilen